Feine Blumenmalerei

Die Vielfalt des Dekors Manieristische Blumenmalerei, das es seit der Frühzeit der Porzellanmanufaktur Meissen gibt und seit 1850 nahezu unverändert ausgeliefert wird, entsteht durch die Kombination aus 36 unterschiedlichen manieristischen Blumen, die in den verschiedensten Kombinationen über 300 einzelene Dekore ergeben. Blumen und Gräser werden leicht stilisiert und dekorativ dargestellt. Die Blumenfülle ist in Dekore von 1 bis 4 und Bukett unterteilt. So gibt es immer eine Hauptblume und gemäß der Dekorzahl kleinere Nebenblumen. Von Anemone bis Wicke ist alles dabei. Ganz exklusiv wird jedes Porzellan, wenn das Blumendekor zusätzlich mit Insekten kombiniert wird. Als weiteres gestalterisches Mittel kann die Anordnung der Malerei auf dem Porzellan mittig oder schräg angeordnet sein. Zusammen mit der Fülle der Formen Meissener Porzellans, pur oder reliefiert und den unterschiedlichsten Goldkanten sind manche Stücke absolute Unikate.

 
Teller mit Blumenbukettmalerei, Meissner Porzellan | Meißner Porzellan | Meissen Porzellan
Zeige 1 bis 96 (von insgesamt 321 Artikeln)